60

Erlebnisangebot Gesundheitszentrum Borkum

Physiotherapie mit ganzheitlichem Anspruch

„Aktivität“ ist das zentrale Anliegen des Physiotherapeuten Marian Heinzig, der bereits seit vielen Jahren Menschen behandelt, deren Schmerzen vor allem auf Bewegungsmangel zurückzuführen sind. Doch anstatt dabei einzig die akuten Beschwerden anzugehen, trägt er dazu bei, dass seine Patienten dauerhaft beschwerdefrei leben können. 

Bereits seit 2010 ist Marian Heinzig auf Borkum als Physiotherapeut tätig. Leitete er seine Praxis zunächst als Ein-Mann-Betrieb, führten seine Begeisterung und sein guter Ruf dazu, dass sein Unternehmen zum renommierten Gesundheitszentrum reifte. In den hochmodernen Räumen in der Neuen Straße 29 bietet er gemeinsam mit seinem Team das gesamte physiotherapeutische Spektrum: von Massagen und Atemtherapie über Lymphdrainagen und manuelle Trainingstherapie bis hin zur  Rückenschule sowie einem umfangreichen Bewegungskursprogramm an. Seit einem Jahr ist auch Physiotherapeutin und Heilpraktikerin Marina Kloke mit an Bord. Ab Mai 2019  bietet sie hier auch ihre „Heilpraktikerkünste“ an. Die Türen zum Gesundheitszentrum stehen für jeden offen, der etwas für seine Fitness und sein Wohlbefinden tun möchte – so natürlich auch für Gäste, denen hier spezielle, individuell zusammengestellte Gesundheitswochen angeboten werden.

Unter dem Motto „Das Training der Zukunft“ lädt das Gesundheitszentrum mithilfe des Milon-Zirkels zu einem absolut neuartigen – auf den Ostfriesischen Inseln exklusiven – Sportangebot ein. So garantiert die intelligente Technologie innovativer Geräte ein vollkommen personalisiertes Training. Einmal eingerichtet, erstellen die Zirkel-Geräte automatisch individuelle Trainingsprogramme. Dazu tritt der Trainierende vor den sogenannten Milonizer, der anhand von unterschiedlichen Parametern den individuellen Fitnessstand erfasst. Die Werte werden anschließend auf Chipkarten gespeichert, mit der sich die Sportler im Zirkel anmelden. Nach jeder Trainingseinheit werden Belastbarkeit, Geschwindigkeit u.v.m. auf dem Chip gespeichert. So stellen sich die Geräte jedes Mal auf das aktuelle Trainingsniveau ein. 

Der Milon-Zirkel hat seinen Namen vom kreisförmigen Aufbau seiner Trainingsgeräte und entspricht einem Ganzkörpertraining. In rund einer halben Stunde werden alle Muskelgruppen angesprochen und das Herz-Kreislaufsystem trainiert. Gerade für berufstätige Patienten, die nur wenig Zeit zum Sporttreiben haben, ist der Milon-Zirkel ideal. 

 

 

Erlebnis & Wellness im Überblick