72

Erlebnisangebot Strandanimation, Spielinsel, Tennis

Spiel, Sport und Spaß

Ob Schwimmen, Kiten oder Radfahren: Borkum ist die perfekte Insel zum Sporttreiben und Aktivsein. Es gibt eine Vielzahl an Fitness-Angeboten und vor allem das gesunde Hochseeklima. Denn die Nordseeluft sorgt dafür, dass man tief durchatmen kann.

Strandanimation
mien-boerkum_w-u-e_03.4

Es gibt (fast) nichts Gesünderes als Sport auf Borkums größter Sportanlage: dem Strand. Auf 26 Kilometer Länge hat man genug Platz, um sich zu bewegen und auszutoben. Wer dabei nicht alleine sein will, nutzt die Angebote der Borkumer Strandanimation. Schon in den frühen Mittagsstunden finden sich bis zu 100 Teilnehmer zur Strandgymnastik zusammen. Treffpunkt sind die DLRG-Stationen am Nord- und Südbad; in der Hochsaison auch der FKK-Strand im Norden der Insel. Zu dem Animationsprogramm, an dem jeder Borkum-Gast kostenfrei  und ohne Voranmeldung teilnehmen kann, zählen auch Trainingseinheiten für Bauch, Beine, Po, Nordic Walking-Klassen oder Yoga-, Pilates- und Qi Gong-Kurse. Für jede Altersklasse und Zielgruppe ist etwas dabei! Einen aktuellen Überblick über sämtliche Angebote liefern die inselweiten Aushänge. Witterungsbedingt können die Einheiten alternativ auch in überdachten Ausweichräumlichkeiten stattfinden. Fester Bestandteil ist die Kinderanimation, die täglich um 14.30 beginnt – immer, wenn der Ruf „Theo ist fit“ aus den Lautsprechern am Strand ertönt. Die jüngsten Gäste erwarten dann lustige Strand- und Wasserspiele, spannende Rallyes, Sandburgenwettbewerbe, Balancieren auf der Slackline u.v.m.

Spielinsel
mien-boerkum_w-u-e_03.2

Erfahrene Nordsee-Urlauber wissen, dass das Wetter dem Strandvergnügen ab und an einen Strich durch die Rechnung macht. In diesem Fall, aber natürlich auch bei gutem Wetter, können Kinder in die „Spielinsel“ kommen, die sich direkt neben der Kulturinsel befindet. Dort gibt es einen kleinen Kletterraum und einen großen Aktionsraum mit vielen Spielsachen (u.a. zahlreichen Brettspielen). Teenager können die Tischtennisräume nutzen sowie Tischminigolf oder Tischfußball spielen. Kreative Kids werden Spaß an den Bastelaktionen finden, bei denen vor allem auf der Insel gefundene Materialien zum Einsatz kommen. In den Sommerferien haben Kinder und Jugendliche darüber hinaus die Möglichkeit, an verschiedenen Kursen teilzunehmen, in denen sie z.B. Glasschnitzen und Bogenschießen lernen.

Tennis-Insel
mien-boerkum_w-u-e_03.1

Touristen, die noch mehr Spiel, Sport und Spaß brauchen, sei die Tennis-Insel ans Herz gelegt, auf der vier Asche-, zwei Hallenplätze sowie drei Badmintonplätze zur Verfügung stehen. Wer sie bespielen möchte, reserviert an einer der beiden Rezeptionon des Gezeitenlands. Equipment kann vor Ort geliehen werden. Bei entsprechender Voranmeldung können die Hallenplätze außerhalb der Ferien im Übrigen auch als Indoor-Fußballplatz genutzt werden. Sie möchten sich nun belohnen und die verbrannten Kalorien wieder ersetzen? Das an die Tennis-Insel angeschlossene Restaurant „Il Faro“ heißt jeden Sportler herzlich willkommen!